Lieder gegen Liebeskummer

Mit 17 Jahren verließ mich meine erste große Liebe und es folgte ein heftiger Liebeskummer. Damals schenkte mir meine Schwester eine CD mit Anti-Liebesliedern von den Lassie Singers um mich abzulenken und aufzubauen.


Diese CD „Die Lassie Singers – Helfen dir“ habe ich rauf und runter gehört, kannte jede Textzeile. Ich selbst kam wie wohl viele andere auf das Lied von den Ärzten „Zu Spät“, das ich gefühlte 1000 Mal hörte. Ich kann mich sogar noch an eine mehrstündige Autofahrt erinnern, indem ich immer wieder die gleichen 2 Lieder hörte, eines davon war „Zu Spät“ von den Ärzten. Noch heute bedeuten mir diese Lieder sehr viel und heben bei mir sofort die Stimmung, wenn ich wieder einmal enttäuscht wurde. Über die Jahre kamen so einige Lieder hinzu.


Mitsingen hebt die Stimmung


In der Phase des Liebeskummers oder der Enttäuschung braucht es aus meiner Sicht nicht die traurigen Love Songs, die man sich immer wieder anhört und den Schmerz des Liebeskummers damit nur verstärkt. Es gibt die Theorie, dass diese traurigen Liebeslieder uns helfen den Liebeskummer zu verarbeiten.


Traurige Lieder verstärken die negativen Gefühle und Gedanken


Davon gehe ich nicht aus. Ich denke vielmehr, dass diese Lieder uns in dieser gedrückten, traurigen Stimmung halten und wir fühlen den Schmerz nur stärker. Eine Beziehung zu verarbeiten funktioniert für mich so nicht.


Lieder mit einer leichten Melodie, die ins Ohr geht oder Texte, die Frust ablassen und einen positiven Blick in die Zukunft geben, finde ich weit aus sinnvoller. Sie geben uns eine positive Stimmung schon durch die Melodie und der Text führt zu anderen Gedanken.


Hier möchte ich euch meine Anti-Liebeslieder vorstellen:













Um eine Beziehung zu „verarbeiten“ und schneller darüber wegzukommen kann ein Coaching unterstützend sein. Man beleuchtet nochmals die Beziehung. Es ergeben sich meist neue Erkenntnisse und man zieht Schlüsse daraus.


Fotos: pixabay

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2020 by Dr. Marion Mitsche | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB